Beispielbild

Erschließung

Die Standortentwicklung und Revitalisierung von größeren Brachflächen ist immer auch mit der Aufgabe verbunden, Erschließungsanlagen neu herzustellen oder vorhandene Anlagen zu ergänzen oder zu verbessern.

Diese Aufgabe erschließungs- und beitragsrechtlich fehlerfrei sowie wirtschaftlich und qualitativ hochwertig durchzuführen, ist eine wesentliche Voraussetzung für den Gesamterfolg des Projektes. Vor diesem Hintergrund engagieren wir uns als Erschließungsträger im Sinne von § 124 Baugesetzbuch und stellen Erschließungsanlagen gemäß § 127 Baugesetzbuch her. Unser Verständnis von einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit der jeweiligen Belegenheitsgemeinde, die Abstimmung und Einbindung der gemeindlichen Belange in die Planung und Umsetzung und unsere langjährige Erfahrung im Umgang mit den einschlägigen verwaltungsrechtlichen Instrumentarien garantieren eine zielorientierte und erfolgreiche Umsetzung der übertragenen Erschließungsaufgaben.